Der Ententanz

Jeder spricht im Moment nur vom Coronavirus, nein keine sorge ich nicht ich nutze es nur schamlos aus das ihr jetzt hoffentlich alle zuhause sitzt und mehr Zeit hab meinen Blog zu lesen.

Auch heute gibt es wieder einige tolle Fotos und damit möchte ich euch etwas den Tag verschönern.

los geht es…

Es war mal wieder ein stark bewölkter Tag in Gars ich machte mich trotzdem auf einen kleinen Spaziergang der gut 2 Stunden dauerte.
Das erste Foto hat mich am meisten Zeit gekostet. Ich dachte nämlich das dieser Vogel ein Eisvogel war, ich bin mir jetzt noch nicht mal sicher glaube aber das es ein Specht ist.

Wo ich mir sicher bin welche Vögel das sind ist beim zweiten und dritten Foto nämlich eine Krähe und ein Rotkehlchen 🙂

wo sind die Schwäne und Enten hin?

Eigentlich war ich auf der Suche nach einem geeigneten Plätzchen um Enten oder Schwäne zu fotografieren das wird mir nie langweilig!
Ich fand zwar keine Enten oder Schwäne was mir echt spanisch vorkam, vielleicht sind die Tiere vor dem Coronavirus geflüchtet?
Nun ja dachte ich mir und ich fotografierte die Kamp ich weiß die zwei Fotos sind nicht gestochen scharf aber ich finde die haben irgendetwas an sich.
Beim retourgehen fand ich am Ufer eine Feuerstelle die wohl von Pfadfindern, die in der Nähe ein eigenes Pfadfinder haus hatten.

Doch dann man glaubt es kaum ich habe einen Schwan gefunden und gleich mal ein paar Fotos geschossen. Ich wollte Ihn aber nicht weiter bei seiner Reinigung stören also ging ich weiter und machte noch ein Foto vom bewölkten Himmel.

Der Hang

Nach ca. 20 Minuten Fußmarsch kam ich dann an einer Schneeglöckchen Wiese vorbei die ich natürlich nicht ignorieren konnte.
Aber jetzt kommt erst das Spektakuläre ich kam bei einem Hang vorbei welcher mit Moos bewachsen war. Die unberührte Natur so begutachten zu dürfen war ein Traum. Für die Nahaufnahmen des Mooses ging ich sogar einige schritte den Hang hinauf.

Die Enten Fütterung

Und jetzt kommen wir zu den Spektakulären Enten Fotos ich war natürlich wieder mit Rollgerste bewaffnet um die Enten anzulocken. Das Gefühl wenn die Enten auf einen zufliegen ist unglaublich und eigentlich unbeschreiblich. Genauso unbeschreiblich ist es auch wenn die Tiere einen „Ententanz“ vollführen ich habe einiges in einer Serienaufnahme abbilden können.

Jetzt bleibt mir nur noch eins zu sagen. Ich weiß es sind viele Fotos aber ich bin der Meinung die Serienaufnahmen muss man komplett bereitstellen.

Viel Spaß beim schmökern und lasst euch vom Corona-Virus nicht unterkriegen. Vorsichtig sein auf jeden Fall, der Bundesregierung glauben schenken und dem Folge leisten was sie sagen!

« 1 von 7 »